Koniotomiebesteck

Das Koniotomiebesteck zur Anwendung bei lebensbedrohlichen Erstickungsgefahren

Die Koniotomie ist eine medizinische Notfallmaßnahme, die dann vorgenommen werden muss, wenn bei einem Patienten eine natürliche Atmung nicht mehr möglich ist. So entsteht eine akute Atemnot, die sehr gefährlich ist und zum Erstickungstod führen kann. Eine Koniotomie ist die medizinische Beschreibung für eine Luftröhrenpunktion, bei der durch einen gezielten Luftröhrenschnitt in Kehlkopfhöhe ein künstlicher Zugang zu den Atemwegen geschaffen wird.

Ursachen für Erstickungsgefahren

Zahlreiche Gründe können die Atemwege eines Menschen blockieren. Zu ihnen zählen allergische Reaktionen, Unfälle oder auch Schwellungen des Kehlkopfes. Ferner können  hastig verschluckte Speisen ebenso wie Bienen- und Wespen rasant die Atemwege blockieren. Selbst ein kleines Stück Apfelschale, das in der Luftröhre steckengeblieben ist, kann bereits zu einer lebensgefährlichen Atemnot führen. Noch höheren Gefährdungen sind kleine Kinder ausgesetzt. Sie lieben es, alles Greifbare zunächst einmal in den Mund zu nehmen und verschlucken dabei schnell den einen oder anderen Gegenstand. In solchen Fällen muss natürlich auf der Stelle ein Notarzt gerufen werden. Generell ist jedoch zu beachten, dass eine Luftröhrenpunktion ausschließlich eine ärztliche Notfallmaßnahme ist, die nur mit medizinischer  Professionalität und Sorgfalt durchgeführt werden kann. Sie ist vor allem dann gegeben, wenn ein Beatmungsschlauch in die Luftröhre keine Abhilfe schaffen kann und schnell gehandelt werden muss. Ein Luftröhrenschnitt darf also auf gar keinen Fall von Laien vorgenommen werden. Eine Koniotomie ist und bleibt ein chirurgischer Eingriff, der eines abgeschlossenen Medizinstudiums bedarf. Nur ein Arzt kennt die unterschiedlichen Techniken eines Luftröhrenschnittes und weiß sie gezielt anzuwenden und damit die Risiken von Kehlkopfverletzungen und starken Blutungen auszuschließen. Rufen Sie in jedem Ernstfall sofort den Rettungsdienst und beschreiben Sie möglichst genau die individuelle Notfallsituation des betroffenen Menschen.

Die VBM Surgicric Koniotomiebestecke von SANISMART sind für den Einmalgebrauch gedacht. Alle Sets beinhalten unter anderem ein Skalpell, Halsband, einen Verbindungsschlauch und eine Spritze. Gut gesichert in absolut steriler Verpackung sind sie sofort einsatzbereit. Ein Koniotomiebesteck besteht aus unverzichtbaren Instrumenten, die im Ernstfall von Notärzten in ambulanten Einsätzen sowie klinischen Notfalleinrichtungen Leben retten können. Für jedes Koniotomiebesteck halten wir eine detaillierte Beschreibung für Sie bereit.

Medizinische Notfallausstattung von SANISMART

SANISMART ist seit vielen Jahren auf hochwertige Produkte des Praxisbedarfes, der Notfallausstattung sowie auf Erzeugnisse des Pflege- und Diagnostikbereiches spezialisiert. Unsere Lieferanten sind ausschließlich professionelle Unternehmen, die neben hohen gesetzlichen Sicherheitsstandards auch großen Wert auf eigene Kontrollverfahren legen. Nur so ist es möglich, Sie als unsere Kunden und Patienten, als Ärzte, Pflegeeinrichtungen, Kliniken und Rettungswagen mit allem zu versorgen, das Sie in Ihrer täglichen Arbeit zur Hilfe am Menschen unterstützt.

Nach oben