Dekubitus-Prophylaxe

Beim Dekubitus handelt es sich um das Wundliegen von Patienten und älteren Menschen. Der wirtschaftliche Schaden aus daraus resultierenden Heilbehandlungen, sowie die Beeinträchtigung der Gesundheit von Betroffenen sind erschreckend und enorm. Mit einer Antidekubitus Matratze kann man dem entgegen wirken und sich auf die positiven Eigenschaften beziehen, die das Wundliegen unterbinden und so in der Pflege eine große Bedeutung erhalten. Eine Dekubitus Matratze ist ein Hilfsmittel, mit dem älteren und pflegebedürftigen Menschen das Liegen erleichtert wird. Die Antidekubitus Matratze verfügt über eine antiallergene Eigenschaft, sowie über eine bequeme Federung und Polsterung. Dynamische Systeme zeichnen die Dekubitus Matratze aus und erhöhen sofort nach ihrem Einsatz, sowie über die dauerhafte Nutzung in der Pflege, die Gesundheit der Patienten. Der Dekubitus ist eine ernstzunehmende Erkrankung, die Folgeerkrankungen und große Schmerzen der Betroffenen nach sich zieht. Neben einer Antidekubitus Matratze gibt es weitere Produkte zur Pflege und Behandlung, die sich in Kombination mit einer Dekubitus Matratze als hochwertige Entscheidung erweisen und das Leben in Senioren- und Pflegeheimen, sowie in Krankenhäusern vereinfachen. Jede Dekubitus Matratze reagiert sensibel auf kleinste Bewegungen und präsentiert eine ebene, nicht von Druckstellen begleitete Lage. Durch eine einheitliche Liegefläche und Druckverteilung, kann das Wundliegen durch eine Antidekubitus Matratze nicht nur eingedämmt, sondern vollständig vermieden werden. Microsysteme stimulieren die Bewegung von Patienten, wodurch die Dekubitus Matratze das Wohlbefinden erhöht und sich positiv auf den Allgemeinzustand bei Bettlägerigkeit auswirkt. Bei einer Antidekubitus Matratze gibt es keinerlei negative Begleiterscheinungen oder Nebenwirkungen. Sie ist ein optimales Detail in der Pflege und passt sich dem Patienten und seinem Körper an.

Man unterscheidet bei der Antidekubitus Matratze in Weichlagerungssysteme und Wechseldruck Systeme. Der Patient findet auf einer Dekubitus Matratze eine optimale Lage ohne Druckstellen, sodass das Wundliegen nicht auftreten kann. Durch Luftkammern und einen angepassten Druck zum Körper, sowie geeignet für jedes Gewicht der Patienten, zeichnet sich die Antidekubitus Matratze nicht nur in der stationären, sondern ebenso in der häuslichen Pflege als optimale und funktionale Entscheidung aus. Viele gesundheitlichen Einschränkungen pflegebedürftiger Menschen können vermieden werden, nutzt man die Dekubitus Matratze und sorgt so für eine bequeme und komfortable, die Gesundheit begünstigende Liegefläche bei Patienten mit längerer oder andauernder Bettlägerigkeit.

Nach oben