Beatmungsbeutel

Ein Beatmungsbeutel dient im Notfall als Hilfsmittel zur manuellen Beatmung von Patienten. Dieser wird bei nicht ausreichender Atmung oder einem Atemstillstand eingesetzt. Der sogenannte 'Ambubeutel' besteht aus einem Hohlkörper und mehreren Ventilen und kommt auch teilweise in der Anästhesie zum Einsatz. Er ersetzt die Mund-zu-Mund oder Mund-zu-Tubus-Beatmung, wenn das Beatmungsgerät nicht verwendet werden kann. Ein wichtiges Hilfsmittel in der heutigen Medizin.

Der Beatmungsbeutel, der Teil von einem Beatmungsbeutel-Set sein kann, ist mit einer passenden Gesichtsmaske ausgestattet, die über Mund und Nase des Patienten angedrückt wird. So wird verhindert, dass weder zugeführte Umgebungsluft noch Sauerstoff an den Seiten entweichen kann. Durch das Zusammendrücken des Beutels wird über ein selbst steuerndes Drei-Wege-Ventil Luft in die Lungen des Patienten geführt. Der Rhythmus dabei sollte etwa zwei Sekunden betragen. Häufig wird auch ein Guedeltubus verwendet, der verhindert, dass die Zunge auf den Unterkiefergrund gedrückt wird. So wird bei der Beatmung verhindert, dass die Zunge in den Rachen zurück rutscht.
Über ein genormtes Ansatzstück kann der Ambubeutel direkt mit dem Tubus verbunden (konnektiert) werden. Es ist ebenfalls möglich, eine externe Sauerstoffzufuhr (z.B. Sauerstoffflasche) anzuschließen, da an den Beuteln der Anschluss dafür bereits vorhanden ist. Eine weitere mögliche Ergänzung ist das PEEP-Ventil sowie ein Sauerstoff-Reservoir-Beutel.
Wurde die Beatmung ordnungsgemäß durchgeführt, sind sichtbare Thoraxbewegungen zu erkennen und Beatmungsgeräusche durch das Stethoskop hörbar. Ebenfalls eine sehr effiziente Kontrolle ist der Einsatz eines Notfall-Kapnometers bei nicht intubierten Patienten. Hier wird zwischen Beatmungsbeutel und Maske eine Messküvette eingesetzt, womit die Beatmung abgelesen und angepasst werden kann.

Die Beatmungsbeutel sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Es gibt sie in verschiedenen Farben und unterschiedlichen Volumen. Dieses ist besonders wichtig, da die Ambubeutel nicht nur bei Erwachsenen zum Einsatz kommen können, sondern auch bei Säuglingen und Kindern. Die Beutel sind ebenfalls auch als Beatmungsbeutel-Set erhältlich, worin mehrere Masken und Schläuche enthalten sind.
Im Bereich Material gibt es auch hier zwei Ausführungen. Die Beatmungsbeutel sind zum einen als Einwegbeutel (PVC) erhältlich und zum anderen als Mehrwegbeutel (Silikon). Beide Arten werden in der Notfallmedizin eingesetzt und sind ebenfalls als Beatmungsbeutel-Set erhältlich. Besonders in öffentlichen Einrichtungen ist ein Beatmungsbeutel-Set sehr vorteilhaft, da dort verschiedene Aufsatzelemente enthalten sind.

Nach oben